Neues

Produktvorstellungen und Branchen-Nachrichten aus der Welt der Bodenbeläge und Bodenbelag-Hersteller

RUDDA Parkett

Bodenbelag wie Gott in Frankreich – RUDDA Parkett

Parkett Unikate aus edlen, alten Hölzern von RUDDA Parkett

Menschen, die andere glücklich machen möchten mit einem Produkt, für das sie leben … selten sind sie geworden … Friedrich Rudda ist so einer. Auf der BAU 2017 in München haben wir den Stand von RUDDA Parkett aus Österreich besucht. Die einzigartigen Parkettböden werden aus sehr alten Hölzern hergestellt. So wird diesem Holz neues Leben eingehaucht in ganz außergewöhnlichen Parkett-Böden. Im Hochglanzprospekt zeigt Geschäftsführer Friedrich RUDDA, wie RUDDA Parkett Bodenbeläge Ihnen zu einem nachhaltigen Lebensgefühl verhelfen. Einige RUDDA Parkettböden werden in sogenannten Tafeln hergestellt und die Verlegemuster sehen in der Tat aus, so wie Sie in fürstlichen Schlössern verlegt wurden. Eine Parkett-tafel zeigt die Verlegung so wie sie auch im Schloss Versailles in Frankreich zu finden ist.

RUDDA Parkett ist sicher ein Nischenanbieter, doch hier lebt das Produkt noch und in feiner Handarbeit entstehen Parkettböden, an denen sich wohl viele Generationen erfreuen werden.

Read more...
Forbo Natürliche Designbeläge Impressa & Modular auf BAU München 2017

Natürliche Designbeläge Forbo Impressa und Forbo Modular “Blauer Engel” zertifiziert

Natürliche Designbeläge Forbo Impressa und Forbo Modular zertifiziert mit “Blauer Engel” bilden die neue wohngesunde (Design)Dimension im Forbo Sortiment.

Forbo Impressa und Forbo Modular sind natürliche Designbeläge mit einem Kern aus Naturharzen, Leinöl, Kalkstein- und Holzmehl, bekannt vom seit Jahrzehnten bewährten Naturprodukt Linoleum.

Neu ist das von Designböden bekannte Oberflächenfinish mit natürrealistischer Fotoreproduktion und und Realtouch Oberflächengestaltung.

Vollkommen frei von Weichmachern, PVC und Synthese-Kautschuk verstehen sich Forbo Impressa und Forbo Modular als ökologische Antwort auf herkömmliche Vinyl-Designbeläge und sind zertifiziert mit “Blauer Engel”. Nachhaltigkeit, gute Gebrauchseigenschaften und Design sind die prägenden Kennzeichen der neuen “Natürlichen Designbeläge” von Forbo und dafür mit dem Siegel “Blauer Engel” ausgezeichnet.

bodenbelag.de legt Wert auf gesunde Materialien, guten Gebrauchseigenschaften und erweitert das bestehende Forbo-Sortiment gern um die neuen Natürlichen Designbeläge Forbo Modular und Forbo Impressa aus nachhaltigen und gesunden Naturmaterialien, die bereits vom Naturbodenbelag Linoleum her bekannt sind.

Online Angebot Forbo Impressa: https://goo.gl/FVwgAI und Forbo Modular: https://goo.gl/bjc89p

Forbo Impressa Designbelag – innovativer Designbelag aus natürlichen Materialien

Forbo Impressa Designbelag bedient den Anspruch nach einer behaglichen Wohnumgebung mit einem strapazierfähigen und pflegeleichten Bodenbelag. 15 Holzdekore wirken dank moderner Präge- und Drucktechniken authentisch und natürlich. Rustikale Eiche, warme Walnuss- oder Kirsch-Optiken und dezente Buche- oder prägnante Pinien-Dekore nehmen die realistischen Maserungen ihrer natürlichen Vorbilder auf und geben sie als 100 x 25 cm-Planken in eine naturrealistische Atmosphäre wieder an den Raum ab.

Angelehnt an die Rezeptur von Linoleum besteht der Designbelag Forbo Impressa aus Naturharzen, Leinöl, Farbpigmenten sowie Holz- und Kalksteinmehl. Die Unterschicht aus Vlies und die Hauptschicht aus Linoleum werden ergänzt durch die photoreproduzierte Dekorschicht und einer Oberflächenschutzschicht aus hochfestem Polyurethan.

Durch die schmutzabweisende Oberfläche, der Nutzschicht und der Nutzungsklasse 23 bzw. 33 ist Forbo Impressa Designbelag besonders strapazierfähig sowie pflegeleicht für den modernen Alltag konzipiert. Zertifiziert mit dem Blauen Engel garantiert der Forbo Designbelag Gesundheit und Umweltschutz.

Forbo Modular Designbelag – Linoleum als modern interpretierter Designbelag

Forbo Modular Designbelag bietet zeitlose Marmor- und Beton-Optiken sowie linierte Strukturen in zwei verschiedenen Varianten der Prägung und drei Formaten. Acht holzähnliche Optiken erzeugen mit den Maserungen markante Oberflächen auf den Planken im Format 100 x 25 cm.

Zwölf Stein-Optiken in den Fliesen-Formaten 75 x 50 cm und 50 x 50 cm imitieren die zeitlose Schönheit von Natursteinen mit marmorierten Strukturen. Dezent gemusterte Designs ergänzen Forbo Modular Designboden um moderne Beton-Optiken.

Auch beim Forbo Modular Desigbelag greift Forbo auf seine bewährte Linoleum-Rezeptur aufbauend auf einer Unterschicht aus Vlies. Die homogene Hauptschicht aus Linoleum ist gleichzeitig die Nutzschicht, veredelt und geschützt durch die bewährte TopShield II-Versiegelung. Mit der Nutzungsklasse 23 bzw. 34 erfüllt Forbo Modular Designbelag höchste Beanspruchungs-Anforderungen für die gewerbliche Nutzung. Im normalen Haushalt ergeben sich so höchste Nutzungsreserven.

Und so schneiden Forbo Impressa und Forbo Modular im Test ab:

Bio Desigbeläge im Test-Vergleich - Erste Erfahrungen

Read more...
Designflooring LooseLay Designboden selbstliegend

Designflooring mit Looselay Designboden auf Domotex 2016 – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Designflooring stellt einen Looselay Designboden auf der Domtex 2016 (Halle 6, Stand G28) vor. Die als zukunftsweisend geltende Looselay Verlegung (selbstliegend) wurde von Designflooring mit einer selbst ansaugenden Rückenkonstruktion mit Wellenstruktur weiter entwickelt.

Designflooring LooseLay Designboden

Der selbstliegende Designflooring Loose Lay Designboden ist ein heterogener Vinylboden, erhältlich in Planken- bzw. Fliesenformat. Dieser Designboden geeignet zur schnellen, einfachen und staubfreien Verlegung. Selbstliegender Designbelag ist sowohl für den privaten Wohnbereich, als auch für den Objektbereich gut geeignet. Der speziell beschichtet Rücken des Designbodens liegt satt, rutschsicher und der Bodenbelag kann jeder Zeit wieder aufgenommen und neu verwendet werden. Im Video sehen Sie, wie einfach und schnell Designflooring LooseLay Designboden zu verlegen geht.

 

Read more...
Project Floors Designboden mit Klicksystem herausragende Dekore kaufen auf bodenbelag.de

Klick-Vinyl Neuheit mit Project Floors Click auf der Domotex 2016 – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Erstmals stellt der im Objektbereich starke Hersteller Project Floors einen Vinyl Designboden mit Klicksystem /Domotex: Halle 6, StandE44). Der Klick-Vinyl Bodenbelage von Project Floors zeichnet sich durch eine neuartige Präge-technologie und das Unifit-Klicksystem aus. So wird eine besonders realitätsnahe Oberflächenstruktur erreicht.

 

Quelle: Klick-Vinyl Neuheit mit Project Floors Click auf der Domotex 2016 – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Update aktuelle Dekore der Project Floors Click Kollektion:

 

 

 

Read more...
Wicanders Corkcomfort

Bodenbelag Trends 2016: Wicanders Corkcomfort Pressfit – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Amorim stellt mit seiner Marke bekannten Marke Wicanders auf der Domotex 2016 (Halle 9, Stand A 24) Stand eine neue Korkboden Fertigparkett-Diele auf der Domotex 2016 vor. Neben den bekannten Korkboden-Vorteilen wie Lärmreduzierung, hoher Trittschalldämmung, und einem nachhaltigen Naturmaterial, zeichenen sich die

Quelle: Bodenbelag Trends 2016: Wicanders Corkcomfort Pressfit – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Read more...

Messeneuheiten Domotex 2016 – Wicanders Artcomfort Reclaimed – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Mit Artcomfort Reclaimed stellt Amorim unter seiner Qualitätsmarke Wicanders einen Korkboden mit hoch strapazierbaren Oberflächen in Verbindung mit Digitaldruck-Dekoren vor. Durch die Oberflächenvergütung mittels „Natural Power Coat“ wird eine Material- und Designkombination geschaffen, welche die Vorteile der Naturmaterials Kork mit

Quelle: Messeneuheiten Domotex 2016 – Wicanders Artcomfort Reclaimed – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Read more...

Bodenbelag Trends 2016 – Moduleo Moods Vinyl Designbelag – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Moduleo zeigt auf der Domotex 2016 mit Moduleo Moods einen Vinyl Designbelag zur Verklebung in neuen Formaten. Waren die Formate bisher quadratisch an das Dekor als Holzplanken oder Fliesen angelehnt, bietet Moduleo Moods nun Vinyldesignbelag Module in Fischgrät-Verlegung, Stäbchen-Verlegung oder

Quelle: Bodenbelag Trends 2016 – Moduleo Moods Vinyl Designbelag – allfloors.de Bodenbeläge Infos Angebote News

Read more...
Wineo 600 Vinyl Designbelag

Neue Wineo 600 Designbelag Kollektionen

Die neuen Wineo 600 Designbelag Kollektionen gibt es zum Verkleben und mit Klicksystem. Was bei Laguna und Bacana “Stars” hieß, heißt nun etwas vertändlicher “Stone”… natürlich geht es um die Stein- und Fliesendekore, die besonders für die Küche gern gekauft werden. Auch XL-Dielen (bei Laguna und Bacana “Kingsize”) sind im Angebot. Weitere Infos zu Wineo 600 Designbelag …

Read more...
Vinyl Designbelag pflegen mit Dr Schutz

Welche Pflege ist für Vinyl-Designbelag die Richtige?

Vinyl-Designbelag gehört zu den Bodenbelägen der neuen Generation. Die mit einer speziellen Oberflächenbehandlung ausgestatteten Bodenbeläge sind gegenüber Flecken und Kratzern wesentlich unempfindlicher, als normale Bodenbeläge, und benötigen nur einen geringen Pflegeaufwand. Für die tägliche Reinigung ist nur das Kehren mit einem Besen oder das Saugen mit einem Staubsauger notwendig, um Staub und losen Schmutz zu entfernen. Um Vinyl-Designbelag nicht nur oberflächlich zu reinigen, genügt es, den Vinyl-Designbelag mit lauwarmen Wasser, einem feuchten Tuch (eine zu nasse Reinigung kann den Bodenbelag schädigen) oder Mop und einem Neutralreiniger zu reinigen. So wird tiefer sitzender Schmutz aus dem Bodenbelag entfernt und der Vinyl-Designbelag gepflegt. Eine Reinigung mit Wachs, Aceton, Scheuerpulver, Lack und lösungsmittelhaltigen Reinigung schädigt den Bodenbelag und sollte vermieden werden.

Schnelle Fleckenentfernung hilft bei der Pflege des Vinyl-Designbelags

Flecken sind auf Vinyl-Designbelägen bei unverzüglicher Behandlung schnell und einfach zu entfernen. Um den Bodenbelag nicht zu beschädigen, sollten ein Neutralreiniger und ein weiches Tuch zur Entfernung der Flecken verwendet werden. Hartnäckige Flecken wie Blut- oder Tintenflecke lassen sich mit verdünntem Alkohol problemlos entfernen. Dazu wird der Alkohol (stark verdünnt) auf den Fleck aufgetragen und nach ein paar Minuten des Einwirkens mit Wasser entfernt. Reiben des Flecks sollte vermieden werden.

Flecken von Faserstiften oder Permamentmarkern können durch das Einreiben mit Terpentin und einem weichen Tuch entfernt werden. Reste werden mit Wasser entfernt.

Vorbeugende Pflege von Vinyl-Designbelag

Mit der richtigen Vorbeugung ist eine intensive Reinigung und Pflege von Vinyl-Designbelag nicht notwendig. Bereits die Verwendung von Schutzgleitern unter Möbeln wie Tischen oder Stühlen vermeidet eine Schädigung des Bodenbelags. Heizungen und andere heiße Gegenstände dürfen sich nicht auf dem Bodenbelag befinden. Sie führen zu irreparablen Schäden im Bodenbelag.

Fußmatten vor den Türen verhindern zudem ein Einschleppen von Staub und Schmutz und verringern so die Reinigungsintervalle. Der Raum sollte nicht mit nassen und schmutzigen Schuhen betreten werden. So hält Vinyl-Designbelag länger und benötigt weniger Pflege.

Read more...

Blauer Engel für elastische Bioböden – Wie gesund ist Bio in Bodenbelägen?

Immer wieder tauchen Negativ-Schlagzeilen über die gesundheitsschädlichen Eigenschaften elastischer Bodenbeläge auf. Die extrem pflegeleichten und strapazierfähigen Bodenbeläge stehen in dem Ruf, gefährliche Weichmacher zu enthalten. Hersteller wie Gerflor, Wineo und Parador entwickelten deshalb in den letzten Jahren ihre elastischen Bodenbeläge hin zu Bio-Bodenbelägen ohne schädliche Phtalate. Trotz dieser Fortschritte in der Entwicklung gesunder Bodenbeläge bemängelt Ökotest in seiner aktuellen Juli-Ausgabe die Verwendung neuer schädlicher Substanzen wie Isocyanaten, die im Ruf stehen, krebserregend zu sein. Auch die elektrostatische Aufladung der Kunststoffböden standen im Mittelpunkt eines Testes. Doch wie ernst darf man diesen Test tatsächlich nehmen?

Das Geheimnis der Isocyanate

Hersteller wie Wineo streiten die Verwendung der Isocyanate für die Herstellung von Polyurethan gar nicht ab. Vielmehr legen sie ihre Karten auf dem Tisch und sorgen für die notwendige Transparenz für den Verbraucher. Viel Geld wird ausgegeben, um neue Produkte umfassend zu testen. Die kritisierten Isocyanate werden zwar für die Herstellung von Polyurethan benötigt, verschwinden aber im Laufe der Reaktion und sind im Endprodukt nicht mehr nachzuweisen.
Auch die Existenz zinnorganischer Verbindungen in PVC-Böden ist richtig. Dazu befragt, äußert sich Christian Stockfleth, Produktmanager bei Windmöller/Wineo mit klaren Worten: “ Die Feststellungen von Ökotest hinsichtlich der zinnorganischen Verbindungen sind richtig. Richtig ist auch, dass es für diese, in marginalen Mengen (ein Hundertstel des gesetzlichen Grenzwertes) verwendeten Stoffe, gegenwärtig keine Substitutionsmöglichkeit gibt. (…) Entscheidend ist nach unserer Auffassung aber nicht die Feststellung, dass ein bestimmter Stoff enthalten ist, sondern ob aus dem Produkt gesundheitsbedenkliche Stoffe austreten und die Nutzer belasten können. (…) Bei Wineo Purline Eco werden weder während des Fertigungsprozesses noch beim fertigen Produkt gesundsheitsbedenkliche Stoffe emittiert.”.
Ähnlich sieht es bei der Verwendung von Weichmachern aus. Wurden früher phthalathaltige Weichmacher zur Vermeidung der für PVC typischen Sprödigkeit verwendet, finden sich heute kaum noch gesundheitsschädliche Phthalate in den Bodenbelägen. Vielmehr greifen Hersteller wie Gerflor, Wineo oder Parador zu gesunden Alternativen. So basiert die Purline-Eco-Kollektion von Wineo nur noch auf Rizinus- bzw. Rapsöl. Gerflor verwendet in der Mipolam-Symbioz-Kollektion Getreidereste als Weichmacher und Parador verringert dank PUR, einem Kunstharz, den Materialverbrauch im Produkt Parador Eco Balance PUR um 75 %, womit die Umwelt nachhaltig geschont wird.

(Quelle: Wineo)

(Quelle: Wineo)

Gefährliche Stromschläge oder Panikmache?

Laut Ökotest besitzen die neuen Bio-Bodenbeläge eine starke statische Aufladung. Beim Begehen des Bodenbelags würden Stromschläge entstehen, die die menschliche Gesundheit beeinflussen können. Nach EN 1815 gelten Bodenbeläge dann als antistatisch, wenn die Oberflächenspannung nicht mehr als 2000 Volt beträgt. Aktuellen Untersuchungen zufolge ist diese elektrostatische Aufladung erst ab 3000 Volt für den Menschen spürbar. Selbst, wenn die Oberflächenspannung durch Umstände wie dem Feuchtehaushalt der Körper variiert, besteht für Mensch und Tier keinerlei Gefahr durch Stromschläge.
Mit dem Problem der Oberflächenspannung haben nicht nur PVC-Bodenbeläge zu kämpfen. Auch Teppiche oder Linoleum als reiner Naturboden sind nicht dazu fähig, die Oberflächenspannung abzubauen, die durch die normale Reibung eines positiven und negativen Körpers entsteht. Nur Bodenbeläge mit einer EDS-Beschichtung (Electrostatic Discharge) oder ableitfähige Bodenbeläge weisen kaum oder keine elektrostatische Entladung auf.

Bio-Bodenbeläge – pflegeleichter Bodenbelag ohne Gesundheitsgefährdung

Bio-Bodenbeläge, aber auch phthalatfreie PVC-Bodenbeläge sind dank intensiver Forschung nicht mehr gesundheitsgefährdend. Weder gefährliche Weichmacher noch giftige Inhaltsstoffe sind in den Bodenbelägen enthalten. Nach dem Desaster in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts wurden Prüfverfahren verschärft und Herstellungsverfahren verbessert. Parallel dazu verbesserten sich auch die Eigenschaften. Moderne PVC-Bodenbeläge sind dank ihrer Oberflächenbeschichtung extrem strapazierfähig und pflegeleicht. Sie finden in Kinderzimmern ebenso ihre Verwendung wie auch in Küche, Bad oder Wohnzimmern. Vielfältige – oft ausgefallene – Designs lassen viel Raum für Gestaltungsmöglichkeiten. Kaum ein anderer Bodenbelag überzeugt mit so vielen Vorteilen, wie die neuen Bio-Bodenbeläge: strapazierfähig, pflegeleicht, rutschhemmend, nachhaltig. Nicht ohne Grund liegen diese Bodenbeläge seit einigen Jahren im Trend – Tendenz steigend.

Read more...